Badeprothesen – Wasserfeste Prothesen

Beinprothetik

Nassbereiche müssen kein Hindernis sein!

© Otto Bock

Der Besuch des Hallenbades, oder allein die Tatsache mit der Prothese unter die Dusche zu gehen gehören ebenso zu den Anforderungen des täglichen Lebens, wie alles andere auch.

Feuchte und rutschige Böden stellen ein Rutschgefahr und somit ein erhöhtes Sturzrisiko dar. Das muss aber nicht so sein, wenn das Prothesensystem auf den Einsatz abgestimmt ist!

Wasserfeste Prothesen (umgangssprachlich Badeprothesen) sind eine sinnvolle Lösung für dieses Problem. Durch speziell auf den Nassbereich abgestimmte Prothesensysteme können diese Risiken weitestgehend aus dem Weg geräumt werden.

Doch eine moderne "Badeprothese" kann noch mehr. Fast alle Funktionen der "Alltagsprothese" können heutzutage auch mit einer wasserfesten Prothese erreicht werden. 

Aqualine

Auf ins Nass!

Der Aufenthalt im Nassbereich – zum Beispiel beim täglichen Duschen oder im Schwimmbad – stellt für viele Menschen mit Amputation eine Herausforderung dar: Feuchte und rutschige Böden erhöhen das Sturzrisiko, Gehhilfen bieten keine ausreichende Sicherheit und optisch sollte das Erscheinungsbild so unauffällig wie möglich sein.

Das Aqualine Prothesensystem ist speziell auf die Anforderungen im Nassbereich ausgelegt. Der Aqua-Fuß bietet ein besonderes Maß an Rutschhemmung und das Aqua-Knie dank einer integrierten Sperre zusätzliche Sicherheit beim Gehen und Stehen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Prothesenpassteile und Verbindungselemente, die es dem Orthopädietechniker ermöglichen, aus Aqua-Fuß und Aqua-Knie eine hochwertige und individuelle wasserfeste Gehhilfe anzufertigen.

Ein spezielles Cover, das Aqualine Cover, sorgt für ein unauffälligeres und natürlicheres Aussehen.

 

Quelle: http://www.ottobock.de/prothetik/beinprothetik/systemuebersicht/aqualine/

Genium X3 - Kniegelenksystem

 „Neue Horizonte entdecken“

Das Genium X3 baut auf den Stärken des Genium auf und bietet dessen volle Funktionalität – doch es geht entscheidende Schritte weiter. Es ist wasser- und korrosionsbeständig und besitzt einen integrierten Running-Modus. Damit wird das bisher undenkbare mit dem Genium X3 möglich: Gehen, rennen und schwimmen mit ein und derselben Prothese bei voller Alltagstauglichkeit und Sicherheit. Das ist ein absolutes Novum.

Die Anwender, die keine Herausforderung scheuen, unterstützt der extra robuste Protector. Er hält selbst starken Beanspruchungen Stand. Ob beim Rückwärtsgehen, alternierendem Treppensteigen oder Gehen mit wechselnden Geschwindigkeiten und Schrittlängen – das Gelenk passt sich intuitiv und flexibel an.

Quelle:http://www.ottobock.de/prothetik/beinprothetik/systemuebersicht/genium-x3-beinprothesensystem/