Nancy Hylton Orthese

Dynamische Fuß- / Fuß-Knöchelorthese (DFO/DAFO) nach Nancy Hylton

Bei der Versorgung mit Orthese nach Nancy Hylton handelt es sich um eine besondere Form der Fuß- bzw. Fußknöchelorthese, die durch präzise, propreozeptive Bettungen in der Orthese eine Änderung des Muskeltonus des Patienten bewirkt.

Die Orthesenversorgung nach Nancy Hylton ist eine Versorgungsart, die besondere Kenntnisse und Fähigkeiten bei dem Orthopädietechniker voraussetzt, der diese Orthese fertigt. Wichtig ist auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen dem behandelnden Arzt, der behandelnden Physiotherapeuten und dem Techniker, da nur so eine Verbesserung der funktionellen Aktivitäten des Patienten erreicht werden kann.

Konstruktions- und Funktionsweise:

  • Stabilisierung der Mittelstellung im Vorfuß und im Sprunggelenk
  • Hemmung des Hypertonus medial, lateral sowie plantar flektorischer Spastizität durch spezielle Fußbettung
  • Sprunggelenkstabilität trotz möglicher Plantarflexion und Dorsalextension
  • Leichte, wasserfeste Konstruktion. In verschiedenen Farben und Motiven lieferbar
  • Sehr gute Passform und Wirkweise durch spezielle Gipstechnik und individuelle Anfertigung für jeden Patienten

In zwei Versionen lieferbar:

  • als Fuß-Orthese (DFO) und als Fuß-Knöchelorthese (DAFO)
  • Durch die Teilnahme an den Original-Seminaren sind ist unsere Orthopädietechnik in Bremen autorisiert Nancy-Hylton Versorgungen durchzuführen.

Indikationen für eine Versorgung nach Nancy Hylton:

Pedale Cerebralparesen, Diplegien, Hemiplegien, Tetraplegien (mit wenig Stabilität und starken Hypertonus und den daraus resultierenden Gleichgewichtsproblemen, Bewegungseinschränkungen sowie Qalitätsverminderungen beim Stehen).

Kontrolle von anämischen Varus- und Valgusdeformitäten bei leichten bis starken Hypertonus.

Apedale Cerebralparesen (Diplegien und Tetraplegien), zur Verminderung des Hypertonus und dadurch zur Verbesserung aller funktionellen Bewegungen und Aktivitäten einschließlich des Sitzens und Stehens.

Patienten mit mäßiger bis starker Hypertonie und deutlicher Vorfuß- und Sprunggelenksinstabilität.

Spina Bifida, Arthrogryposis und Muskeldystrophie, mit Muskelungleichgewicht, um eine Mittelstellung und Stabilisierung zu erreichen.

(aus: Dynamic Casting und Orthotics Syllabus von Nancy M.Hylton, P.T. in der Übersetzung von Birgit Warken).

Unsere Orthopädietechnik in Bremen ist autorisiert und zertifiziert, Orthesenversorgungen nach Nancy Hylton durchzuführen.